Marken aus unserem Sortiment




Gegründet 1775 in Paris von Jean-François Houbigant aus GrasseHoubigant ist damit Frankreichs ältestes Dufthaus. Dagegen ist Guerlain, das 1828 gegründet wurde, vergleichsweise jung. 

Es begann alles mit einem Korb Blumen. 
Jean-Francois Houbigant, hing ein handgemaltes Zeichen mit einem Blumenkorb über seinen kleinen Laden in der Rue du Faubourg Saint-Honoré. 

Von Anfang an fanden seine Düfte Gunst, Lizenzgebühren und den Adel. 

Houbigant lehrte die Frauen am Hof von Versailles, wie sie mit ihren parfümierten Fächern umgehen sollten.  So sollte nur ein duftendes Flattern eine romantische Nachricht senden.

Als 1793 Marie-Antoinette durch die Guillotine hingerichtet wurde, trug sie drei Fläschchen mit Houbigant Parfum in ihre Corsage; sie sollten ihr Kraft geben.

Im Laufe der Jahrhunderte wurde Houbigant der bevorzugte Parfumeur der europäischen Königshöfe. 
Josephine, die spätere Kaiserin von Frankreich, war begeistert vom Moschus-Duft.  

Und Napoleon reiste mit Houbigant-Düften auf seinen Feldzügen durch Europa.

Durch die Jahrhunderte haben die Parfumeure des Hauses Houbigant bahnbrechenden Entdeckungen in der Formulierung von Parfums gemacht.

Moderne Parfümerien wären ohne die Entdeckungen Houbigants undenkbar.

 

Anfang 1980er führte Houbigant Quelques Fleurs ein, gefolgt von Duc de Vervins im Jahre 1985 und Quelques Fleurs Royale1998.

 

Houbigant-Flakons sind begehrte Sammlerstücke.

Houbigant war das erste Parfümhaus, das einen synthetischen Riechstoff, Coumarin, in ihrem von Paul Parquet Fougère komponierten Royale (1882) einsetzte.